handletterings
gefaessmedizin-(h3a)

Gefäßmedizin (H3a)

Hast du auch soviel Interesse an den Gefäßen, dann bist du bei uns genau richtig! Hier hat der Bluthochdruck keine Chance.

  • Wir haben eine freie Stelle

Unser Bereich in Zahlen:

Teamgröße

17

Verbandswechsel/Tag

99

liebe Mädels / starke Jungs

11 / 6

#SCHWERPUNKTE

  • #Carotisstenosen

  • #Verschlüsse oder Aussackungen sowie Einengungen von Aorten-, Becken- und Beingefäßen

  • #Chronische Wunden

  • #Diabetisches Fußsyndrom

gefaessmedizin-(h3a)

#STARKESTEAM

  • Bei uns ist schnelles Handeln und intensive Krankenbeobachtung in stressigen Situationen unglaublich wichtig

  • Gemeinsam mit unseren Ärzten führen wir 3x in der Woche Wundvisiten durch, dabei arbeiten wir Hand in Hand

  • Wir arbeiten nach dem Modell der Bereichspflege, betreuen eine kleine Anzahl von Patienten und können auf ihre Bedürfnisse eingehen

gefaessmedizin-(h3a)

Unser Team in drei Worten:

#jung

#emotional

#nervenausdrahtseilen

#ZITATE

"Nicht nur die VAC läuft kontinuierlich, sondern auch wir"

- GKP -

"Hier gehts ab"

- FSJ -

"Drei Wörter, die hier jeden glücklich machen:
#mobil, #orientiert, #selbstständig“

- Auszubildende -

Weiterbildungsmöglichkeiten:

#Wundtherapeut

#Schmerzmentor

#Wundexperte

#Praxisanleiter

#Ampu-Lotse

gefaessmedizin-(h3a)

Du möchtest unsere Jungs mit deiner Kraft unterstützen oder dafür sorgen das wir Mädels in der Überzahl bleiben?

Du hast Interesse an Wunden und der Chirurgie?

Dann bewirb dich bei uns.

Alles, was wir brauchen, hast du schon! Wir freuen uns auf dich!

gefaessmedizin-(h3a)

Annemarie Berndt
stellvertretende Pflegerische Stationsleitung

Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Lebensentwürfen unserer Mitarbeiter:innen stehen muss.
Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Hinweis zu Bildern und Videos:
Die in der jukebox abgebildeten Bilder und Videos entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Produktion den jeweils geltenden Corona-Richtlinien, bzw. sind vor der Pandemie entstanden. Darüber hinaus handelt es sich bei einzelnen Bildern und Videos um gestellte Situationen, die nicht im Rahmen der Patient:innenversorgung entstanden sind.

Ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). www.uke.de