handletterings
psychiatrische-akutstation-kinder-und-jugendliche-(geschlossener-bereich)

Psychiatrische Akutstation Kinder & Jugendliche (geschlossener Bereich)

Bei uns erwartet Dich ein humor­volles, gut funktionierendes Team, das in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt. PS: Unsere Gitter haben keine Fenster ;)

  • Wir haben eine freie Stelle

Unser Bereich in Zahlen:

Teamgröße

17

Akutzimmer

1

Bettenanzahl

8

WAS WIR MACHEN

psychiatrische-akutstation-kinder-und-jugendliche-(geschlossener-bereich)

Auf der Akutstation werden Patienten bis 18 Jahre behandelt, die sich in akuten psychiatrischen Krisen befinden und dabei einer stationären Unterbringung bedürfen. Es werden Patienten mit allen kinder- und jugendpsychiatrischen Störungen behandelt.

Wir arbeiten mit Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre in einem geschützten Rahmen an individuellen Behandlungsaufträgen. Diese reichen von einer Krisenintervention, die ein geschlossenes Stationssetting benötigt, bis hin zur stationären Aufnahme durch einen richterlichen Beschluss.

Wir nehmen zudem Patienten auf, die über die Notaufnahme zu uns auf die Station kommen, und haben einen geschulten Umgang mit akuten Situationen. Daher solltest du dich immer wieder flexibel auf neue Patienten und ungeplante Situationen einstellen können und Spaß an lösungsorientiertem Arbeiten haben.

WAS UNS AUSMACHT

Uns zeichnet gute Teamarbeit, ein respektvoller Umgang miteinander und eine gute Portion Humor aus. Wir arbeiten gemeinsam auf Augenhöhe in einem multiprofessionellen Team. Die unterschiedlichen Berufsgruppen profitieren voneinander, weswegen in unserem Bereich sowohl Pflegekräfte, als auch Erzieher/-innen tätig sind. Unsere Akutstation hat sieben Behandlungsplätze, daher sind wir ein relativ kleines, aber feines Team. Wir bieten Bezugsarbeit und verschiedene Gruppenangebote an, wie z.B. Kunst- und Ergotherapie und vom Pflege- und Erziehungsdienst geleitete Gruppen.

WAS BEI UNS WICHTIG IST

In unser Aufgabenfeld gehört die Abwehr von Eigen oder Fremdgefahr, weswegen es manchmal notwendig ist in einer akuten Situation schnell zu reagieren und handlungsfähig zu sein. Es erfordert etwas Mut sich auf einen solchen Fachbereich einzulassen, lass dich aber nicht abschrecken. In Schulungen lernst du Deeskalationsmodelle und Vorgehensweisen kennen, wodurch Sicherheit geschaffen wird. Außerdem arbeitest du nie ohne dein Team.

WAS WIR UNS WÜNSCHEN

Wir freuen uns über Pflegekräfte und Erzieher/-innen mit Berufserfahrung in einem psychiatrischen Bereich. Gerne kannst du dich bei uns auch als Berufsanfänger oder Quereinsteiger aus einem somatischen Bereich bewerben. Was wir uns von dir wünschen: Du solltest teamfähig, empathisch und kommunikationsfähig sein. Dir sollte der Umgang mit Kindern und Jugendlichen Freude machen. Du solltest in stressigen Situationen einen ruhigen Kopf bewahren können und sowohl emotional als auch körperlich belastbar sein. Interesse an (akut-) psychiatrischer Arbeit ist Voraussetzung, sowie Freude am lösungsorientierten Arbeiten.

WAS WIR DIR BIETEN

Bei uns lernst du viel Know-how über den Umgang mit psychiatrischen Erkrankungen und ihren Wirkungsweisen in ihren Anfängen kennen und planst gemeinsam mit den Behandlern eine Überleitung in weitere Therapieangebote, sobald die akute Phase überwunden ist.
Du hast bei uns die Möglichkeit eine Fachweiterbildung Psychiatrie für Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpfleger/innen zu absolvieren. Zudem lernst du in Schulungen verschiedene Deeskalationstechniken kennen.

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass die Akutarbeit eine spannende Herausforderung darstellt und es bei uns nie langweilig wird.

Alles, was wir brauchen, hast du schon! Wir freuen uns auf dich!

Sebastian Fichtner Pflegerische Stationsleitung

Gemeinsam besser. Fürs Leben

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Lebensentwürfen unserer Mitarbeiter:innen stehen muss.
Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Hinweis zu Bildern und Videos:
Die in der jukebox abgebildeten Bilder und Videos entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Produktion den jeweils geltenden Corona-Richtlinien, bzw. sind vor der Pandemie entstanden. Darüber hinaus handelt es sich bei einzelnen Bildern und Videos um gestellte Situationen, die nicht im Rahmen der Patient:innenversorgung entstanden sind.

Ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). www.uke.de