handletterings
psychiatrische-akutstation-paeg-(geschlossener-bereich)

Psychiatrische Akutstation - PAEG (geschlossener Bereich)

...weil in der Psychiatrie lange nicht alles so finster ist, wie man vermuten könnte.

  • Wir haben zur Zeit leider keine freie Stelle

Unser Bereich in Zahlen:

Teamgröße

26

Neue Freundschaften

26

Bettenzahlen

29

PAEG ist nicht nur eine Stationsbezeichnung, es ist Programm:

psychiatrische-akutstation-paeg-(geschlossener-bereich)

Wer Abwechslung mag, Monotonie fürchtet, ist bei uns genau richtig!

Die Station PAEG im Zentrum für psychosoziale Medizin ist eine beschützt-geschlossene psychiatrische Akutstation für Erwachsene. Was unsere Arbeit hier so besonders, abwechslungsreich und bereichernd macht, sind die Menschen hier!

Es ist zum einen die Arbeit im multiprofessionellen Team mit großartigen Kolleg:innen aus den unterschiedlichsten Bereichen (Gesundheits-und Krankenpflege, ärztliches Personal, Sozialarbeiter:innen, Psycholog:innen, Ergotherapeut:innen, Genesungsbegleiter:innen, Physiotherapeut:innen, Reinigungspersonal, Küchenpersonal). Zum Anderen sind es unsere Patient:innen, die so interessant wie unterschiedlich sind.

psychiatrische-akutstation-paeg-(geschlossener-bereich)
psychiatrische-akutstation-paeg-(geschlossener-bereich)

Der persönliche Kontakt und die Beziehungsarbeit stehen bei unserer Arbeit im Mittelpunkt. Die Patient:innen unserer Station zeigen die unterschiedlichen psychiatrischen Krankheitsbilder in ihrer akuten Ausprägung, was die Arbeit mit ihnen so herausfordernd wie bereichernd macht. Man muss manchmal schon ein dickes Fell haben, bekommt bei gelungener Beziehungsarbeit aber auch viel Dankbarkeit zurück!

Es klingt hochgestochen, aber es ist die Realität – Bei uns spielt der Teamvibe eine große Rolle! Die Arbeit im geschlossenen Bereich kann manchmal anstrengend sein, deswegen ist es umso wichtiger, dass wir uns gegenseitig aufeinander verlassen können, um im Team am besten zu funktionieren. Wir sind nicht nur auf der Arbeit ein gutes Team, sondern auch beim gemeinsamen Feiern in der Freizeit mit einem Glas Wein oder Bier.

Was ist die PAEG?

Die Station PAEG ist eine geschützte Station im Zentrum für Psychosoziale Medizin am UKE, auf der bis zu 29 erwachsene Patient:innen mit akuter Eigen- und/oder Fremdgefährdung psychiatrisch behandelt werden. Die Behandlungsschwerpunkte unserer Station umfassen neben Abhängig-keitserkrankungen mit multiplem Substanzmissbrauch unter Anderem auch Persönlichkeits- und affektive Störungen und Schizophrenien, Psychosen und Depressionen mit daraus häufig resultierender akuter Suizidalität.

Was benötigst du auf unsere Station?

  • Professionelle Empathie, hohes Einfühlungsvermögen

  • Gedankliche Flexibilität und Veränderungsbereitschaft

  • Affinität zu Herausforderungen und Belastbarkeit

  • Bereitschaft zur multiprofessionellen Zusammenarbeit

  • Stressresistenz und ein gewisses Maß an Ruhe

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fortbildung in professioneller Deeskalation (ProDeMa); Akupunktur nach NADA

  • verschiedene interne Fortbildungen an unserer UKE Akademie für Bildung und Karriere & im Zentrum

  • Praxisanleiter:innen-Weiterbildung

  • Fachweiterbildung Psychiatrie in Planung

  • Leitungsqualifikation für Gesundheitsfachberufe

  • regelmäßige Fall- und Teamsupervision

Alles, was wir brauchen, hast du schon! Wir freuen uns auf dich!

Cindy Hackbarth
(Stationsleitung) &
Laura Monsees
(stellvertretende Stationsleitung)

Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Lebensentwürfen unserer Mitarbeiter:innen stehen muss.
Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Hinweis zu Bildern und Videos:
Die in der jukebox abgebildeten Bilder und Videos entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Produktion den jeweils geltenden Corona-Richtlinien, bzw. sind vor der Pandemie entstanden. Darüber hinaus handelt es sich bei einzelnen Bildern und Videos um gestellte Situationen, die nicht im Rahmen der Patient:innenversorgung entstanden sind.

Ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). www.uke.de