handletterings
zentral-op-cluster-3-hno

Zentral-OP Cluster 3 HNO

Ob Nase, Mund oder Ohr, wir machen allen noch was vor!!!! Ein Team mit Teamspirit. Wir stellen uns täglich den pflegerischen und technischen Herausforderungen.

  • Wir haben eine freie Stelle

Unser Bereich in Zahlen:

Teamgröße

10

OP-Säle

2

OPs/Tag

8-10

H eute - N eue - O rientierung!

zentral-op-cluster-3-hno

Hier im Zentral-OP Cluster 3 HNO liegen unsere Schwer­punkte im Be­reich der Kopf & Hals Onkolgie, der Rhino- & Otologie sowie plas­tischen & roboter­assistierten Chirurgie und Cochlea Implantate.

Was macht unseren Bereich aus?

DIE ENGE ZUSAMMENARBEIT MIT ALLEN BERUFSGRUPPEN

SCHNELLE OP WECHSEL

zentral-op-cluster-3-hno
zentral-op-cluster-3-hno

HOHE TECHNISCHE AUSSTATTUNG

SELBSTSTÄNDIGES, EFFEKTIVES ARBEITEN

zentral-op-cluster-3-hno
zentral-op-cluster-3-hno
zentral-op-cluster-3-hno

Unser Team in 3 Worten!

zentral-op-cluster-3-hno

HEITER - ZUVERLÄSSIG - HILFSBEREIT

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten

Du hast bei uns die Mö­glich­keit, dich zum Mentor (Ein­arbeitung, Hygiene) oder Praxis­anleiter weiterbilden zu lassen. Außer­dem besteht die Möglichkeit, eine OP-Fach­weiter­bildung zu absolvieren oder an Leitungs- und Strahlen­schutz­kursen teilzunehmen. Natürlich bekommst du bei uns auch diverse Geräte­unter­wei­sungen, die für deine Arbeit bei uns un­er­lässlich sind.

Wenn du mehr wissen willst, schau rein!

Hier kannst du uns voller Herzblut und Leidenschaft bei der Arbeit sehen. Viel Spaß!

Alles, was wir brauchen, hast du schon! Wir freuen uns auf dich!

zentral-op-cluster-3-hno

Peter Bojes OP-Funktionsdienstleitung

Gemeinsam besser. Fürs Leben

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Lebensentwürfen unserer Mitarbeiter:innen stehen muss.
Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Hinweis zu Bildern und Videos:
Die in der jukebox abgebildeten Bilder und Videos entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Produktion den jeweils geltenden Corona-Richtlinien, bzw. sind vor der Pandemie entstanden. Darüber hinaus handelt es sich bei einzelnen Bildern und Videos um gestellte Situationen, die nicht im Rahmen der Patient:innenversorgung entstanden sind.

Ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). www.uke.de