handletterings
adipositas-zentralambulanz

Adipositas - Zentralambulanz

Sei ein Chamäleon. Mach dich auf einen abwechslungsreichen Alltag gefasst, bei dem wir uns täglich neu an die Bedürfnisse unserer Patient:innen anpassen.

  • Wir haben eine freie Stelle

Unser Bereich in Zahlen:

Teamgröße

99

Ernährungsberatungen wöchentlich

99

Kaffee pro Schicht

2

In unserem Bereich bekommst du deinen multiprofessionellen Input, um deine Fähigkeiten weiterzuentwickeln - versprochen!

Aufnahme:

In der Adipositasambulanz kommen unsere Patient:innen zu ihrem ersten Termin. Bereits hier managen wir die Patient:innenaufnahme und unterstützen fortführend in der Raumkoordination. So kommt jede:r im richtigen Sprechzimmer an!

Untersuchung:

Nachdem die erste Untersuchung durch unser ärztliches Personal durchgeführt wurde, gliedern wir terminlich unsere Patient:innen in ein multimodales Programm ein. Im Programm werden ein Bewegungsplan erarbeitet, mehrere Ernährungsberatungen durchgeführt und es wird eine psychosomatische Abklärung vollzogen.

Nachbetreuung:

Während die Patient:innen das Programm durchlaufen, wird von uns sorgfältig Tagebuch geführt. Hierfür hängen wir ein spezielles Adipositastagebuch aus, in welchem die Essgewohnheiten und die Bewegungstrainings dokumentiert werden. Kommt es dabei zu Verständnisproblemen, helfen wir unseren zu betreuenden Patient:innen durch exakte und verständliche Aufklärung, damit die Dokumentation für die anschließende Ernährungsberatung lückenlos funktioniert.

adipositas-zentralambulanz

Noch mehr vielfältige To Dos gefällig? Kein Problem!

Ultraschall & Punktion der Schilddrüse

Die Schilddrüse ist ein sehr wichtiges Organ, wenn es um die Gewichtszunahme oder -abnahme der Patient:innen geht. Um zu prüfen, ob im Organ der allgemeine „Werkszustand“ herrscht, ist das Schallen der Schilddrüse ein klassisches Vorgehen.

adipositas-zentralambulanz

Natürlich assistieren wir ebenso bei dieser Untersuchung, indem wir das Schallset und den Untersuchungsraum vorbereiten, als auch die Patient:innen in richtiger Lage positionieren.

Oft ist eine Feinnadelpunktion der Schilddrüse das nächste To Do nach dem Schallen. Hierzu bereiten wir das Punktionset vor und überwachen nach der Durchführung die Patient:innen durch die Vitalzeichenkontrolle und das Blutdruckmessen.

Die Aszitespunktion

Damit der Rahmen perfekt gesteck ist, sorgen wir für die Vorbereitung des Punktionssets und der Sterilisation und legen den Zugang an den Patient:innen. Damit sie auch nach der Punktion stabil bleiben, überwachen wir die Patient:innen einige Zeit lang.

Wir sind die täglichen Brückenbauer zwischen Patient:innen und ihren ambulanten Behandlungen. Dabei stehen selbstverständlich die Patient:innen mit ihren Beschwerdebildern im Mittelpunkt unseres Arbeistages. Meistern tun wir diese verantwortungsvolle Aufgabe mit unseren Teamstärken: Freundlichkeit, Genauigkeit und Empathie!  

adipositas-zentralambulanz

Als MFAs unterstützen wir in der Sprechstunde der Inneren Medizin bei der Aufnahme von Patient:innen und Terminvergabe: Wir sorgen dafür, dass die Patient:innen die richtige Vorbeugung und den korrekten Behandlungsweg einhalten.

Wir sehen gerne unsere Patient:innen die Ziellinie eines gesunden Lebens passieren. Dies wird nur möglich, wenn wir unsere Eigenschaften, wie ein Chamäleon, an die individuellen Krankengeschichten anpassen.

adipositas-zentralambulanz

Dein direkter Draht zu uns!

adipositas-zentralambulanz

Johanna Ziemann
Funktionsbereichsleitung ZAMB 5


adipositas-zentralambulanz

Erich Colosimo
stellvertretende Funktionsbereichsleitung

Gemeinsam besser. Fürs Leben.

Wir im UKE glauben fest daran, dass erfolgreiches und erfüllendes Arbeiten im Einklang mit den persönlichen Bedürfnissen und den individuellen Lebensentwürfen unserer Mitarbeiter:innen stehen muss.
Gemeinsam können wir dies möglich machen.

Hinweis zu Bildern und Videos:
Die in der jukebox abgebildeten Bilder und Videos entsprachen zum Zeitpunkt ihrer Produktion den jeweils geltenden Corona-Richtlinien, bzw. sind vor der Pandemie entstanden. Darüber hinaus handelt es sich bei einzelnen Bildern und Videos um gestellte Situationen, die nicht im Rahmen der Patient:innenversorgung entstanden sind.

Ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). www.uke.de